Zum Inhalt

Prüfungen im Fach­ge­biet Sehen, Sehbeeinträchtigung & Blindheit

Modul-2-Prüfung

Die mündlichen Modulabschlussprüfungen im Modul 2 sind in der Regel in der letzten Woche des Semesters, d. h. Ende März und Ende September jeden Jahres. Prüferinnen sind Prof. Dr. Sarah Weigelt und Dr. Birgit Drolshagen.

Studierende, die geprüft werden möchten, melden sich bitte spätestens bis Mitte Januar für die März- und bis Mitte Juli für die September-Prüfung per E-Mail bei Birgit Drolshagen an. Sie wird Sie dann mit weiteren Informationen versorgen.

Diese Anmeldung ist für die fachinternen Planungen erforderlich und ersetzt nicht die ebenfalls erforderliche Anmeldung im BOSS. Auf Grundlage Ihrer Anmeldungen werden wir die Bewerberinnen und Bewerber auf die Prüfungsslots verteilen und Sie über Ihren Prüfungstermin informieren.

Inhaltlich besteht die mündliche Prüfung aus zwei unterschiedlichen Themenschwerpunkten, die sich aus zwei der drei im Modul besuchten Lehrveranstaltungen ergeben. Studierende, die weitere Fragen haben, melden sich bitte bei Birgit Drolshagen.

Hinweise zur Modul-2-Prüfung [Stand: Dezember 2021]

Ankündigungen u.a. zu den Fristen der Modul-2-Prüfung finden Sie unter Aktuelles.

Modul-3-Prüfung

Im folgenden Dokument finden Sie In­for­ma­ti­onen und wich­ti­ge Hinweise zur Modul-3-Prüfung im Förderschwerpunkt Sehen. Sollten wei­tere Fra­gen aufkommen oder et­was unklar sein, melden Sie sich gerne bei dem*der jeweiligen Erstprüfer*in. 

Hinweise zur Modul-3-Prüfung  [Stand: Januar 2022]

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.